Kategorien &
Plattformen

Ein neues Kleid für die Muttergottes

Historische Marienfigur muss restauriert werden
Ein neues Kleid für die Muttergottes
Ein neues Kleid für die Muttergottes
© Klaus Krechel

Die Muttergottes in der Kapelle des St. Josefs-Hospitals ist derzeit auf Reisen: Die historische Marienfigur, die ansonsten die Kapelle schmückt und 2006 von einer Rheingauer Familie dem Krankenhaus gestiftet wurde, muss restauriert werden. In einer Kölner Werkstatt wird sie derzeit gründlich gereinigt, die historische Bemalung wird gesichert und einem weiteren Abblättern Einhalt geboten. Außerdem sollen Fehlstellen in der farblichen Gestaltung ergänzt und retuschiert werden. Ob die Marienfigur wieder ein Zepter und möglicherweise auch eine Krone erhält, ist noch offen. Nach den ersten Restaurierungsschritten wird geklärt, ob dies zum ursprünglichen Erscheinungsbild gehörte.

Während ihrer Abwesenheit ist für eine würdige Vertretung gesorgt: An ihrer Stelle steht für die nächsten Monate eine Kopie der Schrötermadonna aus Hallgarten im Rheingau.

Das Projekt soll durch Spenden finanziert werden. Pfarrer Klaus Krechel wünscht sich, dass viele Interessierte zum „neuen Kleid“ der Madonna beitragen, „die täglich von so vielen Menschen besucht wird.“

Weitere Informationen unter www.joho-stiftung.de.