Alle Meldungen

Zeitraum wählen:

bis

30.03.2017

Über Gott und die Welt sprechen

Neue Veranstaltungsreihe: Abendgespräche im Roncalli-Haus

Prominenter erster Gesprächspartner ist Walter Kardinal Kasper (links), hier zusammen mit Erzbischof Nossol, dem diesjährigen Preisträger des Eugen-Kogon-Preises. Foto: Jochen Reichwein

WIESBADEN. – Die Begegnung mit spannenden Zeitgenossen steht im Mittelpunkt der „Abendgespräche im Roncalli-Haus“, einem neuem Veranstaltungsformat der katholischen Kirche in Wiesbaden. „Letztlich sind es immer wieder Menschen, die uns anstoßen und beeindrucken, die uns nachdenklich machen und verändern“, sagt der Fernsehjournalist Meinhard Schmidt-Degenhard (hr). Er will ab Mai in lockerer Folge mit Gästen aus Kirche, Politik und Gesellschaft über „Gott und die Welt“, so der Titel der Reihe, ins Gespräch kommen. Zum Auftakt kann er am Donnerstag, 18. Mai, um 19.30 Uhr, Walter Kardinal Kasper als prominenten Gesprächspartner empfangen. 

Kardinal Kasper, einer der engsten Vertrauten von Papst Franziskus, vor 60 Jahren zum Priester geweiht, hat sieben Päpste und das II. Vatikanische Konzil erlebt. Über drei Jahrzehnte war er zuständig für die ökumenischen Kontakte des Vatikans, für die Gespräche mit jüdischen und muslimischen Partnern. Im Austausch mit ihm wird es unter anderem um seine Einschätzung der Person Martin Luthers und des aktuellen Stands der Ökumene gehen. 

Weitere Gesprächspartner sind in diesem Jahr der Hessische Kultusminister Ralph Alexander Lorz (29. Juni), der Jesuit und Sozialethiker Friedhelm Hengsbach (5. Oktober) und zum Jahresausklang Bischof Georg Bätzing (7. Dezember). (rei)

Die neue Gesprächsreihe wird veranstaltet von: Katholische Erwachsenenbildung Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau, Katholisches Stadtbüro Wiesbaden und Katholische Erwachsenenbildung Hessen.