Alle Meldungen

Zeitraum wählen:

bis

27.09.2017

Leidenschaftliche Wahlnachlese

Friedhelm Hengsbach und Michael Wolffsohn im Roncalli-Haus

Friedhelm Hengsbach, der streitbare Jesuitenpater, ist Gast bei den Abendgesprächen im Roncalli-Haus. Foto: KNA

WIESBADEN. – „Eine nüchterne, aber leidenschaftliche Wahlnachlese“ - Das will die dritte Folge der „Abendgespräche im Roncalli-Haus“ am Donnerstag, 5. Oktober, um 19.30 Uhr bieten. Dafür stehen die beiden Diskussionsteilnehmer, die der Moderator und Journalist Meinhard Schmidt-Degenhard begrüßen kann: Der Jesuitenpater und Sozialwissenschaftler Professor Friedhelm Hengsbach und der Historiker und Publizist Professor Michael Wolffsohn. Gesprächsthemen werden unter anderem die Ergebnisse der Wahl im Blick auf Populismus und Parteienverdrossenheit sein und die Einordnung auf dem Hintergrund der Umbrüche auf europäischer Ebene.  

Der Jesuit Hengsbach, der in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag feiern konnte, ist einer der profiliertesten Vertreter der katholischen Soziallehre in Deutschland und Mahner gegen soziale Ungerechtigkeit. Als langjähriger Leiter des Oswald-von-Nell-Breuning-Instituts für Gesellschaftspolitik hat er Parteien, Gewerkschaften und die Friedens-, Umwelt- und Frauenbewegung beraten sowie das globalisierungskritische Netzwerk Attac. In seinem aktuellen Buch „Was ist los mit Dir, Europa?“ fordert er ein radikales Umdenken. 

Dr. Michael Wolffsohn, 1947 in Tel Aviv als Sohn einer nach Palästina geflüchteten jüdischen Kaufmannsfamilie geboren und 1954 mit seinen Eltern nach West-Berlin übersiedelt, ist Experte für die Analyse internationaler Politik und die Beziehungen zwischen Deutschen und Juden. Er lehrte von 1981 bis 2012 als Professor für Neuere Geschichte an der Universität der Bundeswehr in München. Im Mai dieses Jahres erschien von ihm „eine Weltgeschichte meiner Familie“ unter dem Titel „Deutschjüdische Glückskinder“.  

Die „Abendgespräche im Roncalli-Haus“ sind ein neues Veranstaltungsformat der katholischen Kirche in Wiesbaden, in dessen Rahmen der Journalist Schmidt-Degenhard mit spannenden Zeitgenossen aus Kirche, Politik und Gesellschaft über „Gott und die Welt“ spricht. Zum Jahresausklang kommt Bischof Georg Bätzing (7. Dezember). (rei) 

Die Gesprächsreihe „Gott und die Welt“ wird veranstaltet von: Katholische Erwachsenenbildung Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau, Katholisches Stadtbüro Wiesbaden und Katholische Erwachsenenbildung Hessen. Veranstaltungsort ist das Roncalli-Haus, Friedrichstraße 26-28, Veranstaltungsbeginn jeweils 19.30 Uhr.