Kategorien &
Plattformen

Werkstattgespräch und Brüssel-Reise

Werkstattgespräch und Brüssel-Reise
Werkstattgespräch und Brüssel-Reise

Die Theatergemeinde Wiesbaden startet mit zwei attraktiven Zusatzangeboten ins neue Jahr. In einem „Werkstattgespräch Schauspielinszenierungen“ am Montag, 4. Februar, geben von 19 bis 21.30 Uhr Dramaturgen des Wiesbadener Staatstheaters Auskunft über die Schauspielinszenierungen der zweiten Spielzeithälfte. Unter der Moderation der Literaturwissenschaftlerin Dr. Ulrike-Sofie Scholtz haben die Teilnehmer Gelegenheit zur Aussprache über Gesehenes und Wünschenswertes. Die Theatergemeinde Wiesbaden und die Katholische Erwachsenenbildung laden dazu ein in das Roncalli-Haus, Pavillon, Friedrichstraße 26 – 28. Eine Anmeldung: zu der kostenfreien Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Vom 11. bis 14. Mai lädt die Theatergemeinde zu einer viertägigen Reise nach Brüssel ein. Eine zweistündige Stadtführung gibt Orientierung und Information zur europäischen Hauptstadt. Es stehen der Besuch der Hessischen Landesvertretung, des Europaparlaments und der Europäischen Bischofskonferenz auf dem Programm. Zudem widmet sich die Reise dem Brüsseler Künstler Pieter Breughel dem Älteren mit einer Führung durch das Königliche Museum der Schönen Künste.

Information und Anmeldung in der Geschäftsstelle der Theatergemeinde Wiesbaden e.V. Telefon: 0611 303456, E-Mail: info@bistumtheatergemeinde-wiesbadenlimburg.de, (Mo und Fr 9:00 - 13:00 Uhr), www.theatergemeinde-wiesbaden.de.