Kategorien &
Plattformen
Jugend kocht zum Patrozinium
Jugend kocht zum Patrozinium
© Kurt Herold

Jugend kocht zum Patrozinium

© Johannes Mockenhaupt

Festlicher hätte der Einzug kaum sein können: Rund 60 Messdiener, eine Delegation Pfadfinder, das gesamte Pastoralteam sowie Pfarrer Wolf Michael, Pater Yves Trocheris und Pfarrer Frank Schindling zogen gemeinsam beim Patrozinium in die Bierstadter Pfarrkirche St. Birgid ein. Musikalisch begleitet wurden sie dabei von der Gemeindeband leBandig und einer Chorgemeinschaft – bestehend aus Sängerinnen und Sängern aller Chöre der Pfarrei.

Bis auf den letzten Platz besetzt war das mit Fahnen und Blumen festlich geschmückte Gotteshaus. Und auch eine Gruppe Gehörloser, die regelmäßig in St. Birgid Gottesdienst feiern, nahm am Patronatsfest teil. Pfarrer Christian Enke übersetzte in Gebärdensprache.

Im Anschluss an die Messe versammelte sich die bunte Gemeinschaft zum Pfarrfest im großen Gemeindesaal. Die Pfarreijugend hatte ein leckeres Mittagessen vorbereitet und so stärkten sich die Gemeindemitglieder mit Pizzabrötchen, Chakalaka-Suppe, Brat- und Currywurst. Das üppig bestückte Kuchenbüfett hatten Gemeindemitglieder aus allen Kirchorten zusammengestellt. Mit Verkaufs- und Infoständen waren die Vietnamhilfe und der Eine-Welt-Kreis vertreten. Die Pfadfinder spielten mit den kleinen Gästen im Turm Werwolf. Der Erlös kommt jeweils zur Hälfte dem Namibia-Projekt und der Pfarreijugend zu Gute. (Goerlich-Baumann)

Als Patrozinium wird die Schutzherrschaft eines Patrons oder einer Patronin bezeichnet, der eine Einrichtung unterstellt wird. Das Wort wird auch für das Hochfest gebraucht, an dem der Heilige gefeiert wird, dem die Kirche geweiht ist .