Kategorien &
Plattformen

Graffitis für die Telefonseelsorge

Kreative Werbung für neue ehrenamtliche Mitstreiter
Graffitis für die Telefonseelsorge
Graffitis für die Telefonseelsorge
Alle mal herschauen: Mitarbeitersuche auf kreative Art © Telefonseelsorge
© Telefonseelsorge

Sie wirken sehr sympathisch, bilden ein Team und scheinen Ausschau zu halten nach den "Neuen": Mit knuffigen Erdmännchen im großen Format wirbt die Telefonseelsorge Mainz-Wiesbaden derzeit auf kreative Weise um neue Ehrenamtliche. In Wiesbaden hat der weltweit tätige Graffiti-Künstler Manuel Gerullis zwei große Banner gestaltet, die nun den Bauzaun der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) an der Frankfurter Straße zieren. In Mainz sorgten die drolligen Gesellen von großen Werbescreens an den Hauptstraßen aus für Aufmerksamkeit. Jedes Jahr benötigt der ökumenische Verein rund 15 neue ehrenamtliche Kräfte, die für ihren Dienst sorgfältig ausgebildet werden. 

Für die ungewöhnliche Kampagne gab es viel Unterstützung. So stellte die SEG nicht nur die Flächen zur Verfügung, sondern hat auch die Kosten für Farbe und „Leinwand“ übernommen. „Wir unterstützen die Werbung für das Ehrenamt sehr gerne, weil wir das auch für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserer Stadt für wichtig halten“, begründen die SEG-Geschäftsführer Andreas Guntrum und Roland Stöcklin ihre Motivation. Und Manuel Gerullis, den Wiesbadenern vor allem durch das jährlich stattfindende Meeting of Styles bekannt, stellt seine Kunst unentgeltlich in den Dienst der guten Sache. „Auch wenn ich gerade zeitlich sehr eingespannt bin, da ich die nächsten Wochen in Südamerika sprühe, war es mir ein persönliches Anliegen, die Telefonseelsorge zu unterstützen“, so Gerullis. In Mainz stellte die Ströer Deutsche Städte Medien GmbH die Laufzeit der Screens zur Verfügung.

Die nächste Ausbildungsgruppe startet im Mai 2020. Alle Infos dazu gibt es auf der Homepage www.telefonseelsorge-mz-wi.de. Wer an einem ehrenamtlichen Engagement bei der Telefonseelsorge interessiert ist, kann sich per E-Mail direkt an die Telefonseelsorge wenden unter mitarbeit@bistumtelefonseelsorge-mz-wilimburg.de oder Tel. 06131 220511.