Kategorien &
Plattformen

Ein Prinz aus dem Hause David

Ein Prinz aus dem Hause David
Ein Prinz aus dem Hause David
© Sven Teschke/CC-by-sa-3.0 de

Er war nur zum Studium nach Deutschland gekommen, doch die Revolution in Äthiopien machte seine Pläne zunichte, in die Heimat zurückzukehren. In Europa erreichte ihn die Nachricht, dass sein Vater ohne Gerichtsverfahren hingerichtet und seine Familie inhaftiert worden war. "Ein Prinz aus dem Hause David - und warum er in Deutschland blieb": Unter diesem Titel hat Dr. Asfa-Wossen Asserate vor rund zehn Jahren seine Autobiographie veröffentlicht, die mehrere Wochen auf den Bestsellerlisten stand. Am Donnerstag, 3. Mai, ist der Unternehmensberater und Autor zu Gast der Abendgespräche im Roncalli-Haus. Der Neffe des letzten Kaisers von Äthiopien wird mit dem Journalisten Meinhard Schmidt-Degenhard über „Gott und die Welt“ sprechen.

Dr. Asfa-Wossen Asserate, Prinz aus dem äthiopischen Kaiserhaus, wurde 1948 in Addis Abeba geboren. Nach dem Abitur an der dortigen Deutschen Schule studierte er in Tübingen und Cambridge Geschichte und Jura und promovierte am Frobenius-Institut der Goethe-Universität. Aufgrund der Ereignisse in seinem Heimatland blieb er in Deutschland und arbeitete als Journalist und Pressechef der Düsseldorfer Messe. Heute ist er als Unternehmensberater für Afrika und den Mittleren Osten sowie als Publizist tätig. Seit vielen Jahren engagiert er sich für eine neue politische und wirtschaftliche Ordnung in Afrika und appelliert an Europa, die Politik gegenüber dem Nachbarkontinent grundlegend zu überdenken. In seinem neuesten Werk warnt er vor einer „neuen Völkerwanderung“ so der Titel. Wer Europa bewahren wolle, müsse Afrika retten, heißt es im Untertitel.

Für sein viel beachtetes Buch „Manieren“, eine geistreiche Mischung aus Knigge und Kulturgeschichte, wurde er 2004 mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis ausgezeichnet. 

Die Gesprächsreihe „Gott und die Welt“ wird veranstaltet von: Katholische Erwachsenenbildung Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau, Katholisches Stadtbüro Wiesbaden und Katholische Erwachsenenbildung Hessen. Veranstaltungsort ist das Roncalli-Haus, Friedrichstraße 26-28, Veranstaltungsbeginn jeweils 19.30 Uhr.