Kategorien &
Plattformen

Christen sagen ihre Meinung

Sonntagsmatinée am Kirchort St. Peter und Paul in Schierstein
Christen sagen ihre Meinung
Christen sagen ihre Meinung

„Ärgern Sie sich manchmal, dass Kirche schweigt? Haben wir nicht genügend Themen, zu denen Jesus auf die Straße gegangen wäre?“ Diese Fragen hat sich der Ortsausschuss des Kirchortes St. Peter und Paul in Schierstein zu Herzen genommen und eine Veranstaltungsreihe initiiert. Bei der Sonntagsmatinee können künftig an jedem 1. Sonntag im Monat „Christen ihre Meinung (sagen)“. Zum Auftakt geht es am Sonntag, 3. Februar,  im Gemeindehaus in Schierstein um das Thema „Gelebte Ökumene“. Gesprächspartner wird der frühere Schiersteiner Pfarrer Reinhard Rosenbusch sein.

Am 3. März. ist eine freie Gesprächsrunde ohne festes Thema geplant. Am 7. April steht das  Thema Rassismus auf der Tagesordnung. Dazu wird es am 17. März um 15 Uhr im Gemeindehaus ein Lesestück von der Gruppe Criesu aus Taunusstein zu den Konferenzen von Evian  geben. Im Juli 1938 fand im französischen Evian eine internationale Flüchtlingskonferenz statt, bei der es um Aufnahme der von den Nazis verfolgten Juden ging. Die Konferenz mit Vertretern von 32 Staaten sowie Delegierten von Dutzenden Nichtregierungsorganisationen ging erfolglos zu Ende.  

Die Palette weiterer Themen für die Sonntagsmatinée reicht von Missbrauch bis zu Zölibat. Wer selbst etwas vorschlagen oder sich beteiligten möchte, kann sich unter meinung@bistumchristen-schiersteinlimburg.de an die Organisatoren wenden.